• Menu
  • Menu
Nach dem Urlaub eine saubere Wohnung vorfinden, Bild: Tero Vesalainen / shutterstock

Saugroboter: Vorteile nach dem Urlaub

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, einen Saugroboter in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus zu verwenden. Der folgende Artikel beschäftigt sich damit, welche Vorteile ein solches Gerät mit sich bringt und warum es gerade im Urlaub so praktisch ist.

Zeit sparen durch den Saugroboter

Wer einen Saugroboter verwendet, braucht sich nicht mehr selbst um das Staubsaugen zu kümmern. Stattdessen kann er seine Zeit anderweitig nutzen und sich dennoch über eine saubere Wohnung oder ein sauberes Haus freuen. Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass die Saugleistung ausreichend sein muss. Somit gilt es unterschiedliche Modelle zu vergleichen, bevor es zu einem Kauf kommt. Alle Bereiche des Bodens sollten effizient von dem Gerät gereinigt werden um Freude am Gerät zu haben.

Das sind die Vorteile des Saugroboters

Genauso wie der Rasenmäher Roboter oder der Wischroboter übernimmt der Saugroboter einige Arbeit im Haushalt, die viele Menschen als nervig oder störend empfinden. Denn das normale Staubsaugen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Der Saugroboter kann so programmiert werden, dass er stets zu einer festen Zeit durch die eigenen vier Wände fährt und für Sauberkeit sorgt. Und wenn der Besitzer nach Hause kommt, wie zum Beispiel nach der Arbeit oder nach einem Urlaub, muss er nicht mehr selbst zu saugen.

Niedrige Unterhaltungskosten

Ein weiterer Pluspunkt des Saugroboters ist der geringe Stromverbrauch. Denn das Gerät benötigt deutlich weniger Energie als ein klassischer Staubsauger. Auf das ganze Jahr übertragen lässt sich dadurch sehr viel Strom und damit auch Geld sparen. Zusätzlich kommen Saugroboter mit einem Auffangbehälter aus, sodass es keinen Beutel gibt. Dieser muss ganz einfach nur ausgeleert werden und ist direkt wieder einsatzbereit. Auch dadurch lässt sich Geld sparen. Denn wer einen normalen Staubsauger verwendet, muss immer wieder neue Beutel besorgen. Somit lohnt es sich einmal etwas mehr Geld auszugeben und den Anschaffungspreis hat man schnell wieder raus

Siehe auch  Singlereisen: Urlaub mit neuen Freunden

Einfache Bedienung

Die meisten Saugroboter lassen sich sehr einfach bedienen. Somit kommen auch Anfänger, die noch nie ein solches Gerät besessen haben, schnell zurecht. Darüber hinaus wird in der Regel auch eine gute und verständliche Anleitung mitgeliefert. Häufig gibt es unterschiedliche Reinigungsprogramme, sodass sich alle Untergründe perfekt säubern lassen. Neue Geräte lassen sich komfortabel über kostenlose Apps der Hersteller steuern.

Geringe Geräuschentwicklung

Übliche Staubsauger sind in der Regel recht laut. Die modernen Saugroboter arbeiten dagegen deutlich leiser. Somit werden die Nachbarn oder die Haustüre nicht gestört. Übrigens entfernt der Roboter auch die Haare und das Fell von Katzen, Hunden und Co. effektiv und zuverlässig. Das ist ein weiterer großer Vorteil.

Sauberkeit auch im Urlaub

Gerade dann, wenn man einige Wochen im Urlaub ist, sammeln sich schnell große Mengen an Staub und Schmutz an. Wer einen Saugroboter verwendet, braucht dieses Szenario nicht zu befürchten. Stattdessen sorgt die Maschine stets für Sauberkeit, sodass man sich direkt wieder wohlfühlen kann und sich nicht sofort wieder der Hausarbeit widmen muss. Das ist ein sehr großer Vorteil des Saugroboters. Denn gerade nach langen Reisen will man sich nur noch entspannen und nicht direkt mit dem Staubsaugen beginnen.

Man hat also nach dem Urlaub ausreichend Zeit die Taschen auszupacken und sich zu stärken. Der Saugroboter ist somit eine sehr praktische Hilfe und das auch bei (längerer) Abwesenheit. Davon profitieren viele unterschiedliche Personengruppen.

Neue smarte Modelle sorgen für ein gutes Gefühl

Saugroboter im Urlaub
Der „smarte“ Saugroboter passt während der Urlaubszeit auf das Haus auf, Bild: roborock

Kaum zu glauben, aber der richtige Saug-/Wischroboter kann die „schönste Jahreszeit“ entscheidend verändern. So nimmt das Modell S7 MaxV des Pekinger Herstellers Roborock seinen Job als Home Nanny sehr ernst: Dank der separat erhältlichen Saugstation „Empty Wash Fill Dock“ hält er nicht nur Böden (Teppiche oder Hartböden) bis zu sieben Wochen während Ihres Urlaubs sauber. Mit der kostenlosen Roborock-App wird er auch zum ferngesteuerten Wachhund. Das Highlight: Die integrierte Kamera sorgt nicht nur dafür, dass das Gerät traumhaft sicher und sauber ist. Zudem können Sie per Live-Video auf Ihr Gerät wechseln und die Lage in der Heimat selbst überprüfen – direkt von der Strandbar! Sie können den S7 MaxV über die App fernsteuern und ihn dorthin lenken, wo Sie ihn sehen möchten.

Siehe auch  Die besten Games, um einen Bonus ohne Einzahlung durchzuspielen

Für unseren Test hat uns die Firma Roborock das kleine Schwesternmodell Q7 Max+ zum Test zur Verfügung gestellt. Das Gerät reinigt sehr effektiv, besitzt mit 4.200 Pa eine hohe Saugkraft und ist über die APP leicht zu bedienen. Im Vergleich zum S7 MaxV ist das Modell kostengünstiger zu erwerben und überzeugt mit allen Features um nach dem Urlaub ein sauberes Zuhause vorzufinden.

Fazit

Ein Saugroboter ist in unterschiedlichen Situationen sehr praktisch und hilfreich. Und Menschen, die regelmäßig sehr lange aus dem Haus sind oder auch längere Zeit in den Urlaub fahren, profitieren deutlich von einem solchen. Vor dem Kauf gilt es allerdings darauf zu achten, dass die Leistung ausreichend ist, um alle Untergründe ideal säubern zu können. Zudem sollten auch einige unterschiedliche Reinigungsprogramme mit an Bord sein. Lassen Sie sich die vielen Vorteile eines Saugroboters nicht entgehen.