• Menu
  • Menu
Kühlungsborn, Ostsee
Der Strand von Kühlungsborn, Bild: ajParis / shutterstock

Kühlungsborn ist ein beliebter Ferienort an der Ostsee

Der Bade- und Erholungsort Kühlungsborn liegt an der Mecklenburger Bucht im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Er ist das größte Seebad an der mecklenburgischen Ostseeküste.

Das romantische Ostseebad erwacht aus seinem Dornröschenschlaf

Wegen seines ausgedehnten Stadtwalds trägt der Ort den Beinamen die Grüne Stadt am Meer. Im Süden der Stadt erhebt sich der bewaldete Höhenzug Kühlung. Nördlich von Kägsdorf an der Ostsee liegt das 90 Hektar große Naturschutzgebiet Riedensee. Die Landschaft des Strandsees bildet einen Lebensraum und Brutplatz für seltene Vögel. Doch vor allem der einladende, breite und feinsandige Badestrand macht Kühlungsborn zu einem beliebten Ferienort. Um 1900 entstanden die ersten Hotels in den damals noch unabhängigen Gemeinden Brunshaupten und Arendsee.

Innerhalb weniger Jahre entwickelten sie sich zu belebten Badeorten, bis der Erste Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise zu einem Einbruch führten. Erst in den 1920er-Jahren erlaubten steigende Gästezahlen wieder einen weiteren Ausbau der touristischen Infrastruktur. Im Jahr 1937 wurden die beiden Orte zur Gemeinde Brunshaupten-Arendsee zusammengeschlossen. 1938 wurde dem Ostseebad unter dem Namen Kühlungsborn das Stadtrecht verliehen. In den Zeiten der DDR war der noch immer beliebte und gut besuchte Ort zum größten Teil unter staatlicher Kontrolle.

Nach seiner bewegten Vergangenheit erstrahlt Kühlungsborn an der nördlichsten Spitze Mecklenburgs heute wieder im gleichen Charme wie einst die romantischen Seebäder der Jahrhundertwende. Liebevoll wurden die alten Villen im Stil der Bäderarchitektur und die Uferpromenade inzwischen restauriert und die Stadt erhielt einen neuen Bootshafen. Mit Exponaten aus der Region präsentiert die Heimatstube Haus Rolle für Besucher die Geschichte der Stadt auf anschauliche Weise.

Siehe auch  Toller Tollensesee

Das historische Seebad hat seinen Gästen viel zu bieten

Pier in Kühlungsborn
Pier in Kühlungsborn, Bild: Sina Ettmer Photography / shutterstock

Die Hafenpromenade von Kühlungsborn ist eine der längsten Strandpromenaden Deutschlands. Auf mehr als drei Kilometer Länge gewährt sie einen faszinierenden Blick auf die Ostsee und den weißen Strand. Vor der bezaubernden Silhouette des Seebades lädt sie zum Flanieren ein. Am östlichen Ende des Strandes liegt die beeindruckende Seebrücke, das Wahrzeichen des Ortes. Im Jahr 1991 wurde sie fertiggestellt, nachdem einige ihrer Vorgänger dem rauen Winterwetter zum Opfer gefallen waren. Eine beliebte Einkaufsstraße zum Bummeln ist die Strandstraße, eine Querstraße der Strandpromenade. Auch im angrenzenden Jachthafen mit seinen zahlreichen Hafenterrassen befinden sich Boutiquen, Geschäfte und Restaurants.

Unweit der Brücke steht ein ehemaliger Grenzturm mit Aussichtsplattform, der heute als Mahnmal dient. Seit 2010 ist er für Besucher geöffnet. Die Ausstellung im Museumspavillon informiert Interessierte über das Grenzsystem der DDR. Malerisch an der Ostseeküste liegt auch die Kunsthalle von Kühlungsborn. In der Jugendstilhalle aus dem Jahr 1920 finden Lesungen, Konzerte und Ausstellungen statt.

Der Ort und die nähere Umgebung beheimaten eine große Anzahl sehenswerter Baudenkmäler. Die Johanniskirche, ursprünglich eine schlichte Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert, wurde im Laufe der Zeit stetig ergänzt. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts erhielt sie ihren hölzernen Turm. Vor allem die wunderschöne Einrichtung mit barocken Glasmalereien in den Chorfenstern und geschnitzten Figuren, darunter Johannes der Täufer, ist bemerkenswert. Eine alte Erdholländermühle, die 150 Jahre alte Windmühle Brunshöver Möhl, hat bis 1960 das Korn für die umliegenden Dörfer gemahlen. Anschließend stand sie lange leer. Nach einer aufwendigen Renovierung im Jahr 1987 beherbergt sie heute Ferienunterkünfte.

Auf der Landzunge Bukspitze an der Mecklenburger Bucht steht der weithin sichtbare Leuchtturm Buk, zuweilen auch Leuchtturm Basdorf genannt. Von dem im Jahre 1867 erbauten Turm genießt man bei gutem Wetter eine schöne Aussicht auf die Insel Fehmarn und einige der dänischen Inseln. Molli, die älteste Dampf-Schmalspurbahn der Ostseeküste, verbindet seit 1886 Bad Doberan mit Heiligendamm und dem Ostseebad Kühlungsborn. Noch immer bahnt sie sich dabei pfeifend und dampfend ihren Weg mitten durch die Hauptgeschäftsstraße von Bad Doberan. Auf anschauliche Weise stellt das Molli-Museum die Geschichte der Bahn dar.

Siehe auch  Sächsische Schweiz: Viel zu erkunden

Kühlungsborn bietet vielfältige Möglichkeiten für Sport, Spiel und Spaß

Im Stadtwald befindet sich wenige Meter vom Strand entfernt der Kletterwald. Die notwendige Ausrüstung bekommen die mutigen Abenteurer gestellt und geschultes Personal weist sie in die unterschiedlich schwierigen Parcours ein. Ferner garantieren zahlreiche Abenteuerspielplätze Abwechslung für Familien mit Kindern.

Sportliche Aktivitäten an der frischen Luft kann man an den beiden Sportstränden von Kühlungsborn ausüben. Der Aktiv Fun Strand liegt zwischen der Seebrücke und dem Bootshafen und der Vital Fit Strand befindet sich im Westen von Kühlungsborn. Traumhafte Rad- und Wandertouren führen durch die reizvolle Landschaft der mecklenburgischen Ostseeküste. Am bezaubernden Badestrand kann man schwimmen oder sich in einem Strandkorb erholen. Darüber hinaus warten in der Schwimmhalle KÜBOMARE Meerwasserpools und eine große Saunalandschaft auf ihre Badegäste. Für jeden Geschmack gibt es in Kühlungsborn die passende Aktivität wie Wassersport, Reiten oder Angeln.

Eine sanfte Meeresbrise und der weiße Traumstrand machen Kühlungsborn zu einem Badeort mit Flair

In der wunderschönen Natur der Umgebung oder bei einem abendlichen Spaziergang am Ostseestrand finden Urlauber Erholung und Entspannung. Kulinarische Genüsse gibt es reichlich zu entdecken, darunter fangfrischen Fisch direkt vom Kutter und gemütliche Restaurants am Strand. Einzigartige Kultur unter freiem Himmel genießt man in einem der Konzertgärten bei einem Konzert oder im Puppentheater. Ausgefallene Unterhaltung bietet das Strandkorbkino. Ob Camping, Ferienwohnung oder ein stilvolles Hotel, die passende Unterkunft finden Erholungs-Suchende in Kühlungsborn mühelos.