Montag, Juli 13, 2020
Start Amerika Fort Lauderdale - Das Venedig der Vereinigten Staaten

Fort Lauderdale – Das Venedig der Vereinigten Staaten

An der Südostküste von Florida, zwischen Miami und West Palm Beach liegt Fort Lauderdale. Als regionale Metropolregion im Broward County erfreut sich der Ort großer Beliebtheit bei Einheimischen und Reisenden aus aller Welt. Die zahlreichen Strände, Kanäle und Lagunen und das entspannte, kultivierte Flair bescherten der Stadt den Beinamen Venedig der USA. Ein faszinierendes Urlaubs- und Reiseziel, mit etlichen Facetten, traumhaften Kulissen und vielfältigen Möglichkeiten.

Maritimer Charakter unter tropischer Sonne

Strand Fort Lauderdale
Bild: Mia2you / shutterstock

Rund 180.000 Einwohner beherbergt die im Jahr 1911 gegründete Bezirkshauptstadt. Eine Ader des geschäftigen Treibens und touristischen Lebens ist der „Strip“, eine große Promenade entlang der Küstenstraße. Hier finden sich etliche Hotels, Apartments, Restaurants und Bars in unmittelbarer Strandnähe. Entlang des „Las Olas Boulevards“, zwischen Atlantik, dem „New River“ und des „Tarpon Rivers“ prägen zahlreiche Kanäle das maritime Bild der Ortschaft. Wassertaxen durchkreuzen die Hafenanlagen und schiffbaren Wege.

Eine bequeme und interessante Art von einem Punkt zum anderen zu gelangen oder sich auf „Sightseeing Tour“ zu begeben. Highlights sind in jedem Fall die traumhaften Strandabschnitte entlang der 37 Kilometer langen Küste, dass durch den Golfstrom beeinflusste, tropische Klima und die naturnahen, ursprünglichen Schönheiten der Landschaft.

Die gesamte Region steht ganz im Zeichen von Wassersport aller Art, Badevergnügen oder den beliebten Hochseeangeltouren. Nur einen Katzensprung entfernt liegen die wilden Alligatorenterritorien der Everglades. Sport, Musik und ein reichhaltiges kulturelles, kosmopolitisches Unterhaltungsprogramm begründet die gewachsene Lebensqualität innerhalb der Stadt, die auch für ihr vielseitiges, nächtliches Entertainment bekannt ist.

Die gewachsene Struktur lebt von diesen unterschiedlichen gesellschaftlichen Strömungen. Neben dem historisch, malerischen „Riverwalk“, einem Pfeiler für darstellende Künste und Kultur, ist Fort Lauderdale auch Zentrum der Luft- sowie Raumfahrttechnologie. Neue innovative Unternehmen, die internationale Finanzbranche und die Welt der Mode haben den Standort für sich entdeckt.

Vielseitiger Lebensmittelpunkt und Urlaubsparadies

Fort Lauderdale, Florida
Bild: Sean Pavone / shutterstock

Neben Shoppingvergnügen in den großen Einkaufszentren oder den interessanten Boutiquen, ist die Stadt auch für ein breites, kulinarisches Angebot bekannt. Zwischen gehobener Küche und charmanten Lokalen, locken vor allem viele trendige Restaurants mit frischen Speiseideen aus der Region. Im Stadtgebiet befinden sich viele öffentliche Parkanlagen, die zum Verweilen einladen. Einen beliebten Höhepunkt stellt hierbei der „Hugh Taylor Birch State Park“ dar. Die direkt an der Atlantikküste gelegene urbane Naturoase bietet ein breit gefächertes Angebot für Freizeit- und Sportaktivitäten. Atemberaubende Beobachtungen der Tier- und Pflanzenwelt in der einzigartigen Umgebung der Lagune, ziehen Touristen, aber auch Einheimische in ihren Bann.

Der „Hugh Taylor Birch State Park“ verfügt über einen eigenen Strandabschnitt, Unterkünfte und Campingplatz. Vor Ort werden etliche Veranstaltungen, Führungen und Ausstellungen angeboten. Als weitere beliebte Attraktionen gelten das im Herbst stattfindende „Riverwalk Fall Festival“, ein familiäres Veranstaltungsprogramm oder der monatliche „Sunday Jazz Brunch“, ausgetragen auf drei Bühnen im wunderschönen „Riverwalk Park“. Imposant und mit dem typischen Charme der Südstaaten, präsentieren sich auch die unterschiedlichen Wochen- oder Trödelmärkte. Im „Bonnet House Museum“ erschließen sich dem Besucher bleibende Eindrücke eines unberührten Ökosystems mit Inselbebauungen aus vergangener Zeit. Kunstvolle architektonische Impressionen im Stil der Karibik, setzten sich fort in einer prachtvollen Orchideensammlung und einem einzigartigen Naturschauspiel.

Drawbridge Fort Lauderdale
Die Drawbridge, Bild: Sean Pavone / shutterstock

Weitere kulturelle- sowie museale Highlights sind das informative Wissenschaftsmuseum „Discovery and Science“, das „Museum of Art“, das „Stonewall National Museum“, das „Broward Center of Performing Arts“ oder das „Classic Gateway Theater“. Als Fazit für die Reisenden gilt, Fort Lauderdale ist ein bemerkenswertes Urlaubsparadies mit einer enormen Angebotsvielfalt, die für jedermann individuelle Vorlieben bereithält. Als Bonus weht eine leichte Brise vom Meer, strahlt an über 3.000 Stunden im Jahr die Sonne vom Himmel und warten herrliche Strandabschnitte auf Entdeckung.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und lassen Sie sich von schönen Reisezielen inspirieren:

Letzte Beiträge

Römö – vielfältige Nordeseeinsel

Von dem nördlichsten Zipfel Sylts sieht man sie: die dänische Insel Römö (Rømø). Sie ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Zu Recht, denn:...

Kasachstan sieht seine Zukunft im Tourismus

Als 2006 die US-amerikanische Mockumentary „Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen“ des britischen Komikers und...

Die beliebtesten Urlaubsorte in Tunesien

Tunesien ist ein ausgezeichnetes Reiseziel und beliefert alle Geschmäcker. Von Wellness-, über Sport- bis hin zu Abenteuerurlauben gibt es alles. Es locken die Sandstrände...

Marie-Galante – Insel der 100 Windmühlen

Marie-Galante ist eine karibische Insel, die zu den Kleinen Antillen zählt. Sie ist Teil des französischen Überseedepartements Guadeloupe. Die kleine Insel präsentiert sich beinahe...