• Menu
  • Menu
Der Canal du Nivernais
Der Canal du Nivernais lässt sich hervorragend mit dem Hausboot erkunden, Bild: Delpixel / shutterstock

Die schönsten Gebiete für einen Hausbooturlaub in Frankreich

Ein Urlaub auf einem Hausboot bietet die perfekte Kombination aus Erholung und Abenteuer. Man kann damit völlig frei durch idyllische Fluss- und Seenlandschaften schippern und braucht in der Regel nicht einmal einen Führerschein oder bestimmte Vorkenntnisse.

Vor allem in Frankreich ist diese Art Urlaub zu machen sehr beliebt. Dank seiner vielen Schiffswege gilt es als Land des Wassertourismus. Zahlreiche Gegenden wie etwa die Region Burgund, das Elsass oder der Canal du Midi sind wie geschaffen für einen gelungenen Hausbooturlaub und bieten ihren Besuchern nicht nur perfekte Infrastruktur, sondern auch kulturelle und kulinarische Highlights. Deshalb werden Ihnen im Folgenden die 4 schönsten Reviere für einen Urlaub mit dem Hausboot in Frankreich vorgestellt.

1. Canal du Nivernais im Burgund

Ein Klassiker ist der Urlaub mit dem Hausboot im Burgund. Insbesondere der ehemalige Handelskanal “Canal du Nivernais” zählt mit seinen vielen blumenreichen Schleusen zu den schönsten Wasserwegen Frankreichs. Er erstreckt sich von Decize im Süden bis nach Auxerre im Norden und ist in eine wunderschöne Landschaft mit vielen kleinen Dörfern, grünen Wiesen und Weinbergen gebettet. Außerdem führt er an einigen mittelalterlichen Kathedralen und märchenhaften Schlössern vorbei. Für Badefreunde gibt es auf dem Fluss Yonne, welcher den Canal du Nivernais fast bis zu seinem höchsten Punkt begleitet, viele geeignete Badestellen. Auch kulinarisch hat die Region Nivernais einiges zu bieten. Neben den köstlichen Weißweinen finden sich hier einige kleine Gasthäuser mit leckeren regionalen Speisen.

Siehe auch  Acht gute Gründe für Camping in Frankreich

2. Canal du Midi in Südfrankreich

Der Canal du Midi verbindet im Süden von Frankreich den Atlantik mit dem Mittelmeer und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch er ist eines der bekanntesten und etabliertesten Hausbootreviere. Hier lässt sich nicht nur die unvergleichliche Natur Südfrankreichs hautnah erleben. Auch finden sich einige mittelalterliche Städte um den Kanal, in welchen es einzigartige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen gibt. Beliebte Touristenziele sind beispielsweise die “Cité de Carcassonne” oder die Basiliken in Toulouse.

3. Bootstour durch Elsass Lothringen

Nancy, Grand-Est
Die innenstadt von Nancy, Bild: olrat / shutterstock

Ein weiteres beliebtes Hausboot-Urlaubsziel ist Elsass Lothringen. Typisch für die Region sind die sehr speziellen Häuser und natürlich die berühmten deftigen Köstlichkeiten wie Quiche Lorraine oder Flammkuchen. Hier kann man beispielsweise über den Canal de la Marne au Rhin in den Westen nach Nancy, in die Hauptstadt des Jugendstils aufbrechen. Die Stadt ist vor allem für ihre vielen Glasbläsereien sowie für faszinierende Paläste und Kirchen berühmt. Eine weitere beliebte Hausboottour ist die in Richtung Osten nach Straßburg. Dort bietet es sich an, das Europaviertel oder die berühmte Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg zu besuchen.

4. Mediterranes Klima in der Camargue

Im Süden Frankreichs kann man auch auf dem Canal du Rhône à Sète die mediterrane Lebensart der Camargue erleben. Im Herzen eines Naturschutzgebiets fährt man über den Étang de Thau und sieht die berühmten rosaroten Flamingos oder die weißen Camargue-Pferde. Darüber hinaus ist die Region vor allem für den Reisanbau und die Viehzucht bekannt, was sich auch in der Küche der Camargue widerspiegelt. Da der Canal du Rhône à Sète direkt am Mittelmeer entlang führt, gibt es in der Region einige Badegelegenheiten, um sich zwischendurch abzukühlen.