Südafrika, Tafelberg
Der Tafelberg bei Sonnenuntergang, Bild: Kanuman / shutterstock

Die andere Art zu reisen

Vor 35 Jahren fand der Ägyptologe Herman van der Velde während eigener Reisen in Ägypten, dass man Gruppenreisen mit mehr individueller Freiheit anbieten sollte, um einzigartigere Reiseerlebnisse zu generieren. Damit war das Djoser-Konzept geboren.

Von Anfang an lag Djoser Reisen die einheimische Bevölkerung, die Kultur und die Natur der Reiseziele am Herzen. Nachhaltigkeit ergab sich daraus als essentieller Bestandteil der Reisen: Djoser bietet als erster Reiseveranstalter auf dem deutschsprachigen Markt CO2– neutrale Reisen an. Bisher konnten mehr als eine halbe Million Gäste aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien über 100 Ziele auf diese authentische Weise mit Djoser entdecken.

Safari, Giraffen
Bild: rudiPro / shutterstock

Individuelle Freiheit mit dem Komfort einer Gruppenreise Was paradox klingt, ist doch das einzigartige Erfolgsrezept von Djoser. Die individuelle Freiheit ermöglicht den Reisenden vor Ort auch ohne Gruppe etwas alleine zu unternehmen, das Land und seine Bewohner, aber auch die vielfältigen kulinarischen Angebote auf eigene Faust kennenzulernen. Selbstverständlich bietet die Reisebegleitung parallel Ausflüge und Restaurantbesuche für alle an, die gemeinsame Unternehmungen vorziehen. Mit viel Liebe stellt Djoser die besten Reiserouten für Gruppen von durchschnittlich 15 Teilnehmern zusammen, bucht Flüge bei renommierten Fluggesellschaften, authentische Hotels, komfortable Busse und inkludiert die wichtigsten Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in sein Programm.

Reisen mit einem Herz für die Welt

Mit Djoser entdecken Sie die schönsten Ecken der Welt, vom tropischen Regenwald über ausgedehnte Savannen bis zu vegetationsarmen Wüstenlandschaften. Gleichermaßen tauchen Sie völlig in eine Kultur ein und erleben den Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung hautnah. Atmosphärische, familiär geführte Unterkünfte, besondere Transporte und kulinarische Entdeckungen runden das einzigartige Reiseerlebnis ab und schaffen Erinnerungen für die Ewigkeit.

Genau dafür arbeitet Djoser schon seit vielen Jahren mit kleinen örtlichen Partnern zusammen. Gemeinsam denken sie sich die schönsten Routen aus, binden die lokale Bevölkerung ein und unterstützen lokale Projekte.

CO2-Kompensation im Reisepreis inkludiert

Kloster Punakha Dzon, Bhutan
Kloster Punakha Dzon in Bhutan, Bild: Khanthachai C / shutterstock

Der Nachhaltigkeit kommt bei Djoser eine große Bedeutung zu. Neben dem Engagement, die lokalen Gemeinschaften zu unterstützen, kompensiert Djoser die CO2-Flugemissionen als erster Reiseveranstalter in Deutschland und inkludiert diese in den Reisepreis. Djoser kalkuliert die freigesetzte Menge an CO2 und investiert in Zusammenarbeit mit dem Weltmarktführer South Pole in unterschiedliche Projekte weltweit, z. B. in einen Sonnenkollektoren-Park in Thailand, um damit die gleiche Menge CO2 an anderer Stelle auf der Welt einzusparen. All diese Maßnahmen bewirken einen langfristig tragfähigen, positiven Einfluss auf das Klima, damit auch zukünftige Reisende die Schönheit der Welt entdecken können.

Exklusiver 50 Euro-Rabatt für die Leser von Reisemagazin-Online:

DJRMON21

Gilt für neue Buchungen bis 31. Januar 2022.

Kontakt

Djoser Reisen
Tel: 0049/221-920 15 80
info@djoser.de
www.djoser.de

 

Advertorial / Mit freundlicher Unterstützung von Djoser Reisen