Notre Dame de Bellecombe, Espace Diamant
Notre Dame de Bellecombe, Bild: macumazahn / shutterstock

Das Skigebiet Espace Diamant – ein Wintersporttraum für Puristen

Espace Diamant ist ein beliebtes Skigebiet in den französischen Alpen und zieht Jahr für Jahr zahlreiche Wintersportbegeisterte aus der ganzen Welt an. Das Gebiet verfügt über fast 200 Pistenkilometer und bietet eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten, um das Skifahren zu genießen oder zu erlernen. Es gibt mehr als 80 Lifte, die Wintersportler bequem durch das Gebiet befördern. Das Wintersportgebiet Espace Diamant entstand durch den Zusammenschluss von sechs verschiedenen Wintersportorten: Crest-Voland Cohennoz, Flumet, Notre Dame de Bellecombe, Praz-sur-Arly, Les Saisies und Hauteluce. Jeder Ort verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur, um einen reibungslosen und abwechslungsreichen Skiurlaub zu ermöglichen.

Da die Orte stark touristisch geprägt sind, existieren zahlreiche Geschäfte für Skiausrüstung und Souvenirs, eine Vielzahl an Restaurants sowie Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen. Die Wintersportler können sich in dem Gebiet auf unterschiedliche Pistentypen freuen: Von einsteigerfreundlich bis schwierig sind alle Typen vertreten. Darüber hinaus bietet Espace Diamant einige spezielle Läufe für Freestyle-Skifahrer und Snowboarder.

Für Kinder stehen in Espace Diamant verschiedene Skischulen zur Verfügung, in denen sie sicher Ski fahren lernen können. Weiterhin sind etliche interessante saisonale Aktivitäten wie Schneeschuhwandern oder Schneemobilsafaris möglich. Die Skisaison dauert vom Ende November bis Anfang April und damit etwa vier Monate lang.

Geografie des Skigebiets Espace Diamant

Praz-sur-Arly, Espace Diamant
Praz-sur-Arly, Bild: Angus Gormley / shutterstock

Das Skigebiet Espace Diamant befindet sich in den französischen Alpen im Département Savoyen, unweit des Mont Blancs, dem höchsten Berg der Alpen. Das Gebiet ist etwa 20 Kilometer von der italienischen Grenze entfernt und grenzt an die Rhône-Alpes-Region sowie an Genevois und Haute-Savoie. Insgesamt erstreckt sich das Gebiet über mehr als 1.000 Höhenmeter – vom Tal, das in 1.050 Metern Höhe liegt, bis hin zum Gipfel des „Sommet de l’Espace Diamant“ auf 2.069 Metern.

Angebote für Wintersportler

Trotz der Lage in den französischen Hochalpen legt das Skigebiet einen besonderen Fokus auf einsteigerfreundliche Pisten. Die entsprechend gekennzeichneten blauen und grünen Pisten erstrecken sich über eine Länge von rund 130 Kilometern (42 Kilometer grüne und 90 Kilometer blaue Pisten) und bieten deshalb Anfängern die Möglichkeit, ein Gefühl für den Skisport zu entwickeln, ohne durch zu starkes Gefälle in Gefahr zu geraten.
Experten bewerten vor allem diese anfängerfreundlichen Abfahrten regelmäßig mit Bestnoten.

Als international gefragtes Wintersportgebiet kann Espace Diamant auch erfahrenen Skifahrern Herausforderungen bieten: Als rote Piste gekennzeichnet ist beispielsweise die „Piste des Sangliers“: Diese führt hinab vom 1.889 Meter hohen Chard du Beurre in den Ort Crest-Voland und wird von vielen Wintersportlern als schönste Abfahrt der Region bezeichnet.

Wer eine Herausforderung sucht, kann sich an den schwarzen Pisten versuchen. Hier eignet sich etwa „La Cuberotte“, die von der Station „La Légette“ auf 1.865 Metern Höhe nach Les Carrets hinunterführt. Espace Diamant ist wegen seiner hervorragenden alpinen Skigestaltung inzwischen weit über die Grenzen Frankreichs und des europäischen Kontinents hinaus bekannt: Bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville wurden die Langlauf- und Biathlonwettbewerbe auf den lang gezogenen Les Saisies-Loipen ausgetragen. In der „École du Ski Français“ können sich Interessierte an Einführungskursen für das Biathlon versuchen – hier übte bereits Raphaël Poirée, der als Biathlon-Star in Frankreich zu Ruhm gelangte.

Was können Urlauber abseits der Pisten im Skigebiet Espace Diamant erleben?

 

Skigebiet Espace Diamant
Skifahren in den französischen Alpen, Bild: cedric bouchage / shutterstock

Den meisten Winterurlaubern geht es längst nicht mehr nur um sportliche Herausforderungen, auch abseits der Pisten muss ein Skigebiet für Unterhaltung sorgen: Einerseits sind vor allem Sportler nach einem anstrengenden Tag besonders hungrig und freuen sich über ein reichhaltiges Angebot an Speisen. Zum anderen war in den vergangenen Jahrzehnten ein Trend zum Partyurlaub in winterlichem Ambiente zu beobachten.

Im Skigebiet gibt es insgesamt 18 Bergrestaurants und Skihütten, in denen die hungrigen Wintersportler kulinarisch verwöhnt werden. Das Restaurant „Le Serasson“, befindlich an der Bergstation Crêt du Midi, mit Ausblick auf den Mont Blanc lädt beispielsweise zu einem dreigängigen Menü ein. Hier werden vor allem regionale Spezialitäten serviert, wie das Fondue Savoyarde, ein Käsefondue. Auch der Rundblick vom Panorama-Restaurant am Gipfel des Mont Bisanne ist sehenswert und bleibt Besuchern in Erinnerung. In den Abendstunden laden die gemütlichen Restaurants in den Wintersportorten zu einem entspannten Ausklang des Tages bei Savoyer Spezialitäten ein, zum Beispiel „Les Arcades“ in Les Saisies oder „Chez Maryse“ in Notre-Dame-de-Bellecombe.

Wie es für französische Skigebiete typisch ist, ist das Angebot an möglichen Après-Ski-Aktivitäten allerdings eher begrenzt. Drinks in geselliger Runde können im „Le Dava“ in Les Saisies genossen werden. Einen Anlaufpunkt für Wintersportler in Feierlaune bietet auch das Restaurant „Le Bistrot de Julien“ in Notre-Dame-de-Bellecombe.

Klar erkennbar ist, dass das Skigebiet Espace Diamant nicht als Partyort konzipiert wurde. Dies ist jedoch nicht als Manko zu bewerten, sondern kann für Urlauber, die ihren Fokus mehr auf sportliche Aktivitäten setzen, ein besonders gutes Argument für eine Reise in diese Region sein.

Orte und Ausflugstipps

Das malerische Bergdorf Notre-Dame-de-Bellecombe als Teil der Wintersportgemeinde liegt im Herzen des Val d’Arly und ist bekannt dafür, dass dort die Traditionen der Savoyer Alpen bewahrt werden. Auf den Bauernhöfen stets willkommen, können Besucher regionale Käsespezialitäten direkt auf den verschiedenen Höfen erwerben.

In Praz-sur-Arly bietet sich die Möglichkeit, Gleitschirmflüge über das nahegelegene Tal oder längere Ballonfahrten anzutreten und beeindruckende Aussichten auf den Mont Blanc und die umliegenden Bergketten zu genießen. Saint-Nicolas-la-Chapelle ist ein weiterer Ort, in dem sich ein Besuch anbietet: Besonders sticht in diesem Ort die namensgebende Kirche im barocken Baustil hervor.

Aufgrund der geografischen Nähe können Winterurlauber vom Skigebiet Espace Diamant aus auch Abstecher in die Nachbarländer Italien und Schweiz machen.