Asien
Ein Tempel auf Bali, Bild: Dmitry Polonskiy / shutterstock

Asien – auf den Spuren des legendären Marco Polo

Asien ist fern – und doch liegt dieser Kontinent mit dem Nahen Osten vor der europäischen Haustür. Der venezianische Kaufmann Marco Polo war der erste Europäer, der über den legendären Handelsweg der Seidenstraße bis nach China reiste. Als er viele Jahre später heimkehrte, glaubten ihm nur wenige, was er zu berichten hatte. Denn Marco Polos Reise ins ferne Reich der Mitte war eine Reise durch zahlreiche Kulturen. Auf den Spuren des Venezianers wandeln heute Urlauber, denn der asiatische Kontinent ist mit seinen landschaftlichen Reizen und seinen liebenswerten Menschen ein interessantes Reiseziel. Und Asien ist grundverschieden, denn ein Streifzug beginnt schon an der Hängebrücke, die sich in Istanbul über den Bosporus spannt und das stählerne Symbol für die Schwelle zwischen Okzident und Orient ist. Auf der Arabischen Halbinsel entstanden Wunder im Wüstensand – die Quellen des Öls machten es möglich. Südostasien trägt ein tropisches Gewand und reicht vom östlichen Indien bis nach China und ist ein Sammelbecken diverser Glaubensrichtungen. Islam, Buddhismus, Hinduismus, Christentum und die Philosophie des Taoismus gehen in den Ländern Asiens nicht immer friedlich einher. Doch Reisen jenseits des Bosporus zählen zu den schönsten Momenten für Menschen, die sich gegen ihr Fernweh nicht wehren wollen.