• Menu
  • Menu
Reiseversicherung
Mit einer Reiseversicherung auf der sicheren Seite, Bild: janews / shutterstock

Warum ist es sinnvoll, eine Reiseversicherung abzuschließen?

Eine Reise kann unterschiedliche Ziele verfolgen: eine erholsame Zeit nach Monaten oder jahrelanger Arbeit, wo die Erholung und Ablenkung aus dem alltäglichen Stress eine wichtige Rolle spielen. In diesem Fall geht es um einen ersehnten Mehrwert. Oder aus beruflichen Gründen, wo es um Neukundengewinnung oder um neue Vertragsabwicklungen gehen kann. Da stehen wirtschaftliche Gründe dahinter, wie zum Beispiel die Ausbreitung eines Unternehmens. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass alles ohne unangenehme Unterbrechungen verläuft.

Ersehnter Mehrwert: die Erholung und Ablenkung

Nach einer langen Zeit harter Arbeit kommt endlich der gewünschte Urlaub. Das Geld dafür wurde über mehrere Monate oder sogar Jahre zusammengespart, um sich endlich die Traumreise zu gönnen. Alles ist schon gebucht: der Flug, das Hotel in Halb- oder Vollpension, ein Mietwagen oder ein paar Ausflüge … die Koffer sind bereits gepackt und los geht’s.

Kaum rechnet man damit, dass etwas schief laufen könnte, denn es wurde ja alles ausführlich geplant! Somit ist die Vorfreude auf den Urlaub und die Erwartungen auf das bevorstehende Glück sehr hoch.

Dieses Glücksgefühl kann jedoch durch verschiedene Vorfälle gestört werden und der Traum von einem erholsamen Urlaub findet bald ein Ende.

Was kann das Glück einer Traumreise unterbrechen?

Der Abflug hat eine stundenlange Verspätung. Somit verspätet sich nicht nur die Ankunft am Ziel, sondern verkürzt sich der Aufenthalt am Urlaubsort.

Am Reiseziel angelangt, beginnt die Wartezeit auf die Koffer. Diese Zeit kann sich plötzlich, unerwartet, verzögern. Das Gepäck wird aus Versehen verwechselt oder woanders hingebracht. Manchmal geht es sogar ganz verloren, von einem möglichen Diebstahl abgesehen. In diesem Fall muss eine Reklamation erstellt und Formulare ausgefüllt werden. Statt direkt ins Hotel zu fahren, verbringen wir mehr Zeit als gewünscht am Flughafen.

Siehe auch  Pauschalreisen - eine gute Wahl

Das sind alles Zeiträuber, die einen Urlaub kurzfristig unterbrechen und für schlechte Laune sorgen. Leider kommt es häufiger vor.

Eine Reiseversicherung, zum Beispiel beim renommierten Anbieter Europ Assistance kann die Verspätung eines Fluges und den Verlust des Gepäcks einbeziehen und somit abdecken.

Overbooking im reservierten Hotel

Findet die Urlaubsreise in der Hochsaison statt, kommt es schon mal vor, dass wir im Hotel ankommen und trotz einer bezahlten Reservierung kein Zimmer bekommen. Wie kann so etwas passieren?

Viele Hotels riskieren es, mehr Zimmerreservierungen anzunehmen, als ihnen wirklich zur Verfügung steht. Denn sie rechnen damit, dass nicht alle Touristen ihre Reise antreten und wirklich in der gebuchten Zeit erscheinen. Denn Stornierungen in letzter Minute kommen häufiger vor und die Unterkünfte möchten keine leeren Zimmer haben und somit Geld verlieren. Das ist ein großes Risiko, das nicht immer gut geht. Letzten Endes leiden Touristen darunter, die ankommen und kein Zimmer bekommen. Sie werden dann für ein paar Tage in einem anderen Hotel untergebracht.

Die paar Tage in einem anderen Hotel müssen selbstverständlich auch bezahlt werden. Wer trägt in solchen Fällen die Kosten? Die Urlauber.

Hat man jedoch vorher eine Reiseversicherung abgeschlossen und diese Option in die Versicherung mit aufgenommen, zahlt es die Versicherung. In den meisten Fällen bekommt der Gast eine Rückerstattung. Daher ist es wichtig, immer alle Rechnungen aufzuheben.

Unfälle am Urlaubsort

Selbstverständlich rechnet niemand damit, einem Unfall oder einer Krankheit während der Urlaubszeit zu unterliegen. Diese treten jedoch leider auch häufiger auf, als uns gewünscht ist. Hier werden einige Beispiele aufgezählt, was die meisten Unfälle während eines Aufenthaltes ausmachen:

Sonnenbrand

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit oder wohin man fliegt, kann es zu einem unangenehmen Sonnenbrand kommen. Oft ist man sich als Tourist nicht bewusst, wie stark der Sonneneinfluss auf dem Körper wirklich ist. Die Sonnenstrahlen kommen auch durch die Wolken durch! Die Einstrahlung sollte nicht unterschätzt werden. Eine Vorsorge durch eine entsprechende Sonnencreme, welche regelmäßig aufgetragen wird, ist daher besonders ratsam, auch wenn man gern nach dem Urlaub gebräunt nach Hause kommen möchte.

Siehe auch  Die Gefahren von UV-Strahlung im Sommerurlaub

Hier ist es ratsam, besonders darauf zu achten, einen Sonnenbrand und die daraus entstehenden Arztkosten zu vermeiden. Denn Reiseversicherungen fragen immer nach einem Arztbericht und einer Diagnose. Denn Sonnenbrand sowie unter Alkoholeinfluss verursachte Unfälle werden normalerweise von den Versicherungen ausgeschlossen. Diese Information ist besonders wichtig und sollte stets beachtet werden!

Ohrenentzündung und Urininfektion

Befindet sich der Urlaubsort im Süden zu einer warmen Jahreszeit, sind die Pools sehr beliebt und ein Bad sehr erfrischend. Schwimmbäder enthalten eine Menge Bakterien, welche trotz des Chlor-Inhalts nicht immer gleich entfernt werden.

Das Wasser aus dem Becken gelangt in die Ohren und eine Entzündung entsteht in vielen Fällen. Die daraus entstehenden Ohrenschmerzen sind sehr unangenehm und sollten nicht unterschätzt werden. Dies kann vermieden werden, wenn man sich mit Ohrenstöpsel in den Pool begibt. Sollte es dennoch zu einer Ohrenentzündung kommen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Denn mit einer Mittelohrentzündung sollte man keinen Rückflug antreten, da der Druck, welcher durch den Höhenunterschied entsteht, eine negative Auswirkung auf das Trommelfell haben kann.

Der Besuch bei einem Arzt während des Urlaubs ist schon unangenehm genug. Dies muss nicht noch durch eine Rechnung unterstützt werden. Eine Reiseversicherung kann diese Kosten übernehmen.

Dasselbe gilt auch für eine Urininfektion, wenn man sich länger im Pool aufhält.

Weitere Unfälle

Neben dem Pool oder in der Badewanne auszurutschen und sich dadurch ein Bein oder ein Arm zu brechen, kommt es ebenfalls häufig vor und führt zu hohen Krankenhauskosten.

Auch kann es zu einer Magen-Darm-Verstimmung kommen, wenn der Urlaubsort andere Mahlzeiten bietet, als man gewohnt ist.

Deshalb sollte eine Reiseversicherung immer in Betracht gezogen werden.