• Menu
  • Menu
Aktivurlaub in den Bergen
Aktivurlaub in den Bergen, Bild: Jens Breuer / shutterstock

Tipps für einen gelungenen Aktivurlaub

Wenn Nichtstun und Faulenzen nicht so ganz Ihr Ding ist, kann ein Aktivurlaub genau das Richtige für Sie sein. Statt den ganzen Tag am Strand oder am Pool abzuhängen, sind Sie bei einem Aktivurlaub oft unterwegs und erleben Ihr Reiseziel mit allen Sinnen. Ob in den Bergen, am Wasser oder in pulsierenden Metropolen: Aktivurlaub ist vielerorts möglich und Langeweile kommt dabei garantiert keine auf.

Das richtige Reiseziel für den Aktivurlaub finden

Das ideale Reiseziel für Ihren Aktivurlaub bietet Ihnen und Ihren Mitreisenden genügend Freizeitmöglichkeiten, die nach Ihrem Geschmack sind. Wenn Sie beispielsweise gerne wandern, ist eine Wanderregion ein sehr gutes Reiseziel, während Wasserratten an der Küste oder an einem schönen See bestens aufgehoben sind. Reisen Sie mit Kindern, sollten Sie auch deren Vorlieben bei der Wahl des Urlaubsziels mit einbeziehen. Minigolf, Bogenschießen oder Geocaching sind Aktivitäten, die jungen Urlaubern besonders viel Spaß machen. Vielleicht ist auch ein Freizeitpark in der Nähe Ihres bevorzugten Urlaubsziels, dann kommen alle Mitreisenden auf jeden Fall auf ihre Kosten. Schöne Reiseziele für einen Aktivurlaub gibt es sowohl im In- als auch im Ausland. Bei manchen Aktivitäten wie Surfen oder Tauchen sind ausländische Destinationen, wie zum Beispiel die Kanarischen Inseln, aber sicherlich die reizvollere Wahl.

Das gehört beim Aktivurlaub in die Reisetasche

Es ist allgemein bekannt, was ins Reisegepäck für den Urlaub gehört. Bei einem Aktivurlaub sollten Sie zusätzlich darauf achten, spezielle Ausrüstung und Kleidung für Ihre bevorzugten Aktivitäten mitzunehmen. Wer gerne wandert, braucht zum Beispiel Wanderschuhe, während ein Surfer nicht ohne sein Brett auskommt. Oftmals lässt sich das benötigte Equipment aber auch vor Ort ausleihen. Wichtig ist außerdem Sonnenschutz in Form von Sonnencreme, einer Kopfbedeckung und einer Sonnenbrille. Es lohnt sich für Aktivurlauber, eine günstige Sonnenbrille zu bestellen, dann sind die Augen gut geschützt und man hat jederzeit den Durchblick. Da Aktivurlauber viel in der freien Natur unterwegs sind, sollte auch ein Erste-Hilfe-Set immer unterwegs mit dabei sein. Vergessen Sie auch die Reiseapotheke nicht und passen Sie diese entsprechend den Begebenheiten Ihres Urlaubsziels an.

Siehe auch  Freiberuflich im Ausland – hier sind digitale Nomad:innen willkommen

Aktivurlaub in den Bergen

Ob Allgäu, Harz, Eifel oder Sächsische Schweiz: In Deutschland finden sich zahlreiche reizvolle Gebirgslandschaften, die Aktivurlaubern eine herrliche Zeit garantieren. In den warmen Monaten laden die Berge zum Wandern und Mountainbike fahren ein und im Winter kann man hier Ski und Snowboard fahren oder gemütliche Winterwanderungen in der märchenhaft verschneiten Landschaft unternehmen. Viele Gebirgsregionen ermöglichen ihren Besuchern auch spezielle Erlebnisse wie Rafting oder Canyoning. Besonderer Nervenkitzel erwartet Sie im Allgäu, wo Sie beim Drachen-  und Gleitschirmfliegen die weltberühmten Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein aus der Vogelperspektive bestaunen können.

Aktivurlaub am Wasser

Fürs Schwimmen und für verschiedene Wassersportarten sind die Nordsee und Ostsee natürlich gute Reiseziele. Aber auch zahlreiche Seen in Deutschland, wie etwa der Bodensee, die Müritz oder der Chiemsee, erfüllen alle Voraussetzungen für Aktivurlauber, die es ans Wasser zieht. Surfen und Tauchen kann man zwar auch hierzulande, dafür bieten sich jedoch im Ausland bessere Möglichkeiten. Tolle Ziele für einen Surfurlaub sind beispielsweise die Algarve, Fuerteventura und Hawaii. Wer im kristallklaren Wasser exotische Fische und andere schillernden Meeresbewohner bestaunen will, findet am Mittelmeer, in Ägypten oder auch auf den Malediven sein Urlaubsglück.

Weitere Ziele für einen gelungenen Aktivurlaub

Ein erlebnisreicher Aktivurlaub ist auch in einem Sporthotel möglich, das seinen Gästen vielfältige Möglichkeiten bietet, sich zu bewegen und auszupowern. Hinterher kann man sich dann im Wellnessbereich verwöhnen lassen, sodass eine perfekte Balance zwischen Aktivitäten und Entspannung gewährleistet ist. Schließlich können Sie auch in Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München einen gelungenen Aktivurlaub verbringen. Hier bestehen die Aktivitäten vorrangig darin, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und das reichhaltige kulturelle Angebot dieser interessanten Städte kennenzulernen.