• Menu
  • Menu
Sehenswürdigkeiten Gran Canaria
Auf Gran Canaria gibt es viel zu entdecken, Bild: Balate Dorin / shutterstock

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu einem der beliebtesten Reiseziele. Die kanarische Insel hat viele Facetten und bietet für jeden Urlauber das richtige Angebot. Welche Sehenswürdigkeiten, Ortschaften und Aktivitäten man hierbei auf keinen Fall verpassen darf, gibt es hier zu lesen.

Die traumhaftesten Strände auf Gran Canaria

Wer sich nach Strand- und Badeurlaub sehnt, sollte sich für Unterkünfte auf den Kanarischen Inseln entscheiden, die sich direkt an einem der schönen Strände befinden. Ganz egal, ob naturbelassen, mit Strandpromenade, touristisch oder für die ganze Familie – Gran Canaria bietet für jedermann den passenden Strand.

Playa de Amadores

Gran Canaria, Amadores
Der Strand von Amadores, Bild: Kalin Eftimov / shutterstock

Die Bucht der Romantiker ist eine fast kreisrunde Bucht, die flach ins Wasser geht und gut von den Wellen geschützt ist. Am Abend kann man hier die schönsten Sonnenuntergänge genießen. Direkt nebenan befindet sich außerdem ein Kinderspielplatz und Wasserpark, sodass es bestimmt nicht langweilig werden kann.

Playa de las Canteras

Jene die Bade-Urlaub und Städtetrip vereinen möchten, sollten den Playa de las Canteras, der sich an der Westküste der Hauptstadt Las Palmas befindet, definitiv in Erwägung ziehen. Der 4 Kilometer lange Strand bietet wunderbare Bademöglichkeiten, zahlreiche Surfschulen und eine Promenade mit Restaurants und Cafés.

Playa de Maspalomas

Maspalomas zählt aufgrund seiner atemberaubenden Dünen-Landschaften zu einem der beliebtesten Urlaubsorten der Insel. Der 6km lange Sandstrand bietet zahlreiche Bademöglichkeiten mit Liegestühlen und Sonnenschirmen zum Ausleihen, Bistros, eine Strandpromenade, sowie Kamelritte durch die Dünen. Östlich befindet sich außerdem das Wahrzeichen von Gran Canaria, der Leuchtturm Faro de Maspalomas.

Siehe auch  Costa Dorada – Der feinste Sand am Mittelmeer

Die beliebtesten Freizeitmöglichkeiten

Gran Canaria bietet nicht nur entspannten Strandurlaub, sondern auch aufregende und vielfältige Freizeitmöglichkeiten, wie Surfen, Tauchen, Wandern, Radfahren, Segeln und vieles mehr. Der Pass Cruz de Tejede ist ein guter Ausgangspunkt für eine Wandertour und Mountainbiker haben in den Vulkanbergen und Wäldern vielfältige Routen für jedes Level zu erkunden. Das Wassersportangebot ist auf Gran Canaria riesengroß, denn die Lage mitten im Atlantik bietet hierfür die besten Bedingungen. Zum Tauchen ist die Bucht von El Cabron als Geheimtipp bekannt.

Kulinarische Köstlichkeiten auf Gran Canaria

Die Kanarische Insel ist bekannt für eine große Auswahl an typischer Köstlichkeiten aus spanischer, lateinamerikanischer und afrikanischer Küche, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Die Grundlage bilden hierbei Fisch, Gemüse und Obst. Zu den typischen Vorspeisen gehören Tapas in verschiedensten Variationen und zu den regionalen Fischgerichten caldo de pescado (=Fischsuppe), sowie Cherne al cilantro en escabeche (= Wrackbarsch mit Koriander in scharfer Soße).

Noch ein paar letzte Geheimtipps

Das atemberaubende Poema del Mar Aquarium bietet die ideale Abwechslung vom Strandalltag und zählt zu einem der Highlights auf Gran Canaria. Für jene, die auf Wild West Abenteuer stehen, können wir den Sioux City Freizeitpark empfehlen. Weitere einzigartige Aktivitäten auf Gran Canaria sind Whale Watching, U-Boot Touren, das Elder Museum of Science and Technology, sowie der über 27 Hektar große botanische Garten, Jardín Canario.

Allgemeine Informationen über Gran Canaria

Gran Canaria, Mogán
Der Hafen von Mogán, Bild: Aleksandar Todorovic / shutterstock

Gran Canaria ist eine der sieben Hauptinseln der Kanarischen Inseln, die zu Spanien gehören. Sie liegt im Atlantik, südwestlich von Marokko und nordwestlich der Westsahara. Die Hauptstadt der Insel ist Las Palmas de Gran Canaria.

Siehe auch  Pollenca, die Perle des Nordens von Mallorca

Klima

Das Klima auf Gran Canaria ist subtropisch, was bedeutet, dass es das ganze Jahr über milde Temperaturen gibt. Die Insel ist bekannt für ihr ausgeglichenes Klima, das oft als „ewiger Frühling“ beschrieben wird. Die Durchschnittstemperaturen schwanken zwischen 18 °C im Winter und 26 °C im Sommer.

Geographie und Natur

Gran Canaria ist geologisch vielfältig und bietet eine beeindruckende Landschaft, die von sandigen Stränden bis zu hohen Bergen reicht. Der höchste Punkt ist der Pico de las Nieves mit 1.949 Metern. Die Insel ist auch für ihre vielfältige Flora und Fauna bekannt, einschließlich der einzigartigen Lorbeerwälder und der Wüstenvegetation im Süden.

Sehenswürdigkeiten

  • Roque Nublo: Ein ikonischer Felsmonolith, der als eines der Wahrzeichen der Insel gilt.
  • Dunas de Maspalomas: Ein ausgedehntes Dünengebiet im Süden der Insel, das für seine einzigartige Landschaft bekannt ist.
  • Cueva Pintada: Ein archäologisches Museum und Park in Gáldar, das die prähistorischen Höhlenmalereien und Artefakte der Ureinwohner zeigt.

Aktivitäten

  • Wandern und Radfahren: Es gibt viele Wander- und Radwege, die durch die abwechslungsreiche Landschaft führen.
  • Wassersport: Aufgrund der Lage im Atlantik sind Wassersportarten wie Surfen, Windsurfen und Tauchen sehr beliebt.
  • Golf: Die Insel bietet mehrere erstklassige Golfplätze.

Kultur

Die Kultur Gran Canarias ist eine Mischung aus spanischen Einflüssen und den Traditionen der Ureinwohner, der Guanchen. Es gibt das ganze Jahr über zahlreiche Feste und kulturelle Veranstaltungen, einschließlich des berühmten Karnevals in Las Palmas.

Gastronomie

Die Küche von Gran Canaria ist eine Mischung aus spanischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Einflüssen. Typische Gerichte umfassen „Papas arrugadas“ (runzelige Kartoffeln) mit „Mojo“-Sauce, frischen Fisch und Meeresfrüchte sowie „Gofio“, ein Mehl aus gerösteten Körnern, das in vielen traditionellen Gerichten verwendet wird.

Anreise

Gran Canaria ist über den internationalen Flughafen Gran Canaria, der sich in der Nähe von Las Palmas befindet, leicht zugänglich. Es gibt regelmäßige Flüge von den meisten großen europäischen Städten.