• Menu
  • Menu
Luxushotel
Während einige Urlauber gerne Luxus erleben, sehnen sich andere nach familiärer Gemütlichkeit, Bild: Yulia Grigoryeva / shutterstock

Die beliebtesten Arten, im Urlaub zu wohnen

Es gibt viele unterschiedliche Facetten, in denen sich Urlaube unterscheiden: dem Reiseziel, den Freizeitaktivitäten, den Mitreisenden und eben auch an der Unterkunft. Während einige gerne klein und familiär wohnen, geht es anderen vorrangig um Luxus und Wellness. Dieser Artikel stellt die beliebtesten Arten vor, im Urlaub zu wohnen, und erklärt, was sie im Einzelnen auszeichnet.

Zurück zu den Wurzeln

Einige Reisende sind während ihres Urlaubs auf der Suche nach Ruhe, Entspannung und einem unmittelbaren Kontakt zur Natur. Sie wollen zurück zu ihren Wurzeln kommen und sich von allem Stress und jeder Hektik befreien, die den Alltag sonst prägen. Insbesondere Waldspaziergänge, Bergwanderungen und verlassene Strände sind für sie besonders interessant. Hier können sie ganz für sich sein, nachdenken, das gute Wetter genießen und neue Kräfte für alle zukünftigen Aufgaben tanken.

Für solche Urlaube bieten sich unterschiedliche Unterkünfte an. Einige entscheiden sich für eine Waldhütte, um möglichst weit von Zivilisation und anderen Menschen entfernt zu sein. Auf großen Wanderungen bietet es sich an, in Berghütten unterzukommen und für die nächste Etappe zu regenerieren. Andere entscheiden sich für kleine Fischerhütten als Unterkunft, die nahe dem Meer gelegen sind. Ihnen geht es vor allem darum, ein Dach über dem Kopf zu haben und vor Wind und Wetter geschützt zu sein. Ansonsten darf es gerne einfach und unprätentiös sein.

Einen Luxusurlaub genießen

Viele Urlauber wollen während der Ferien Dinge erleben, die sonst nicht zu ihrem Alltag gehören. Hierzu gehört einerseits, den Horizont zu erweitern und beispielsweise neue Kulturen kennenzulernen oder sich in neuen Sportarten zu versuchen. Außerdem probieren viele luxuriöses Wohnen aus. Sie wollen wissen, wie es ist, wenn einem rund um die Uhr jeder Wunsch von den Lippen abgelesen wird. Sie entscheiden sich deshalb für ein Designhotel in Südtirol, das auf luxuriösen Wohnkomfort und erstklassigen Service setzt.

Der Luxus betrifft in einer solchen Unterkunft alle Bereiche. So sind die Zimmer hochwertig ausgestattet, bieten viel Platz und die Betten sind äußerst komfortabel. In den Restaurants wird erstklassige Spitzenküche angeboten, sodass sowohl regionale Spezialitäten als auch Köstlichkeiten aus der ganzen Welt genossen werden können. Zudem verfügen viele Luxushotels über einen eigenen Wellness-Bereich. Hier gibt es die Möglichkeit, Anwendungen Behandlungen in Anspruch zu nehmen und sich beispielsweise professionell massieren zu lassen. Hierdurch genießt man einen hohen Stil und Komfort und kommt frisch erholt aus dem Urlaub zurück.

Siehe auch  Urlaub im Jahr 2021

Familienhotels stehen für Gemütlichkeit

Familienhotel
Viele Urlauber wissen die persönliche Betreuung in Familienhotels zu schätzen, Bild: Zoran Zeremski / shutterstock

Familienhotels erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer hier Urlaub macht, ist auf der Suche nach einer persönlichen und individuellen Betreuung. Die Reisenden möchten die Hotelbetreiber gerne kennenlernen und sich bei ihnen gut aufgehoben fühlen. Solche Hotels haben häufig einen individuellen, außergewöhnlichen Charme und sprechen folglich Familien mit Kindern ebenso an wie Paare oder Senioren.

Einige Familienhotels setzen Schwerpunkte. Zu einigen gehört beispielsweise ein Reiterhof, sodass man vom Hotel aus mit etwas Übung tolle Ausritte machen kann. Andere liegen nahe am Meer und bieten entsprechende Aktivitäten am, im und auf dem Wasser. Zudem zeichnen sich Familienhotels häufig durch gut ausgestattete Freizeiträume aus. Hier gibt es meist die Möglichkeit, Tischtennis zu spielen, sich im Billard zu versuchen, Filme anzuschauen oder an einer Bar zu sitzen und mit den anderen Urlaubern in Kontakt zu treten.

Günstige Herbergen sind nach wie vor beliebt

Wer beim Reisen etwas aufs Budget gucken möchte, entscheidet sich häufig dafür, in einer Herberge unterzukommen. Diese sind meist einfach gehalten und entsprechend günstig. Je nach Einsatz gibt es in solchen Herbergen einzelne Zimmer wie in Hotels oder große Säle, in denen die Urlauber unterkommen. Zudem ist für ein leckeres Frühstück und gelegentlich Abendbrot gesorgt, sodass man sich nicht selbst darum kümmern muss.

Herbergen haben häufig einen offenen, herzlichen Charakter. Hier fällt es Reisenden leicht, miteinander in Kontakt zu treten und angenehme Ferienfreundschaften zu schließen. Häufig sind Herbergen Zwischenunterkünfte für Reisende, die von Ort zu Ort fahren, um möglichst viele unterschiedliche Regionen während ihrer Ferien kennenzulernen. Einige Herbergen richten sich speziell an Kinder und Jugendliche, andere sind für Familien geeignet und wieder andere können von jedem in Anspruch genommen werden.

Camping ist nach wie vor beliebt

Für einige ist Camping die schönste Art Urlaub zu machen. Hier ist ein unmittelbarer Kontakt zur Natur gegeben. Man kann sich wunderschöne Ferienregionen aussuchen und sein Zelt an den tollsten Orten der Welt aufschlagen. Gerade für Menschen, die sonst in großen Städten leben, ist diese Art von Urlaub reizvoll. Sie erleben hier eine Welt, die mit ihrem Alltag so gut wie nichts zu tun hat, und können ganz neue Horizonte erschließen und Erfahrungen machen.

Siehe auch  Ab 3.9. im Kino – 972 BREAKDOWNS – Auf dem Landweg nach New York

Viele entscheiden sich dafür, auf einem Campingplatz Urlaub zu machen. Hier haben sie den Vorteil, dass sie die sanitären Anlagen nutzen und morgens und abends duschen können. Außerdem befinden sich solche Campingplätze häufig in der Nähe von Siedlungen und Ortschaften, sodass man leicht alle Dinge einkaufen kann, die man benötigt. Es ist möglich, einen Campingurlaub komplett auf einem Campingplatz zu verbringen. Andere reisen von Ort zu Ort und suchen sich die schönsten Campingplätze der jeweiligen Region aus.

Couchsurfing

Couchsurfing zählt ebenfalls zu den beliebtesten Arten, während des Urlaubs unterzukommen. Häufig ist diese Art des Wohnens kostenlos und flexibel. So müssen Urlauber nicht lange im Vorfeld Zimmer buchen, sondern können teilweise sogar erst auf die Suche gehen, wenn sie an der jeweiligen Zieldestination angekommen sind. Allerdings hat man bei dieser Art des Wohnens häufig kein eigenes Zimmer, sondern kommt auf der Couch des jeweiligen Anbieters unter.

Couchsurfing bietet sich vor allem für Menschen an, die alleine unterwegs sind. Häufig haben Anbieter nicht die Kapazitäten frei, um viele Menschen gleichzeitig unterzubringen. Außerdem eignet sich diese Art des Wohnens für Menschen, die gerne mit anderen in Kontakt treten. Oft baut man eine Freundschaft zu dem jeweiligen Anbieter auf, verbringt gemeinsam die Abende oder lässt sich Sehenswürdigkeiten und Highlights empfehlen.

Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, während eines Urlaubs unterzukommen. Wichtig ist es, die Unterkunft so auszuwählen, dass sie zu den persönlichen Vorlieben passt. Wer gerne Luxus und Komfort genießt, wird sich auf einem Campingplatz nicht unbedingt gut aufgehoben fühlen. Wer hingegen einen unmittelbaren Kontakt zur Natur sucht, findet in einem Luxushotel wahrscheinlich nicht das, wonach er sucht. Je besser die Unterkunft zu einem passt, desto wohler fühlt man sich dort und desto leichter ist es möglich, zu entspannen und den Urlaub zu genießen.