• Menu
  • Menu
Mit dem Hausboot durchs Elsass
Mit dem Hausboot durchs Elsass, Bild: Juergen Wackenhut / shutterstock

Urlaub auf dem Hausboot im Elsass

Aufgrund seiner Lage an der Grenze zu Luxemburg und Deutschland ist das französische Elsass eine sehr beliebte Region für ausgefallene Hausboot-Touren, die sich auch für Fahranfänger bestens eignen. Während einer Bootsfahrt können die Reisenden nicht nur zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten entdecken und die eindrucksvolle Natur genießen, sondern sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Starten Sie Ihre Reise in Saverne, einer charmanten Stadt, die als Tor zum Elsass gilt. Hier sind einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Sie auf Ihrer Hausbootreise entdecken können.

Geschichtsträchtiger Ort: Saverne

Eine sehr beliebte Ortschaft, um eine Hausboot Elsass Reise zu starten, ist Saverne. Vor Ihrer Abfahrt können Sie in der Stadt noch das Schloss der Rohan besichtigen und natürlich in einem der zahlreichen Restaurants einkehren, um zum Beispiel eine „choucroute“ zu probieren. Von Saverne aus geht es dann weiter nach Straßburg oder Nancy, wobei Sie hier auch am bekannten Schiffshebewerk Arzviller vorbeikommen. Das Schiffshebewerk ist eine technische Meisterleistung, denn hier werden Schiffe auf einer Rampe 45 Meter in die Höhe gehievt bzw. gesenkt.

Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass
Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass, Bild: ©NICOLS

Lutzelbourg: Ein idyllisches Dorf

Von Saverne aus führt Sie Ihre Route nach Lutzelbourg, einem malerischen Dorf, das von einer mittelalterlichen Burg überragt wird. Lutzelbourg ist insbesondere für die Kristallglasschleiferei bekannt. Etwa hundert Meter oberhalb der Ortschaft thront die Ruine der Lützelburg, von wo aus die Besucher ein unvergessliches Panorama genießen können. Die Ruinen der Burg Lutzelbourg bieten einen atemberaubenden Blick auf das Tal und den Kanal. Der Ort selbst besticht durch seine traditionellen elsässischen Fachwerkhäuser und seine ruhige Atmosphäre.

Phalsbourg: Ein Hauch von Geschichte

Weiter geht es nach Phalsbourg, einer kleinen Festungsstadt mit einer interessanten Militärgeschichte. Besuchen Sie das Musée Historique et Erckmann-Chatrian, das sich der lokalen Geschichte und den Werken der beiden berühmten Schriftsteller widmet. Die gut erhaltenen Stadtmauern und das beeindruckende Stadttor sind ebenfalls sehenswert.

Siehe auch  Die schönsten Gebiete für einen Hausbooturlaub in Frankreich

Hochfelden: Zentrum der elsässischen Bierkultur

Als nächstes erreichen Sie Hochfelden, das für seine Brauereitradition bekannt ist. Hier befindet sich die Brasserie Meteor, die älteste unabhängige Brauerei im Elsass. Eine Führung durch die Brauerei bietet einen faszinierenden Einblick in die Kunst des Bierbrauens und endet natürlich mit einer Verkostung.

Entspannen auf dem Wasser
Entspannen auf dem Wasser, Bild: ©Philippe_de_Rexel

Strasbourg: Die Hauptstadt Europas

Ihr nächster Halt ist Strasbourg, die Hauptstadt des Elsass und Sitz des Europäischen Parlaments. Die Altstadt, die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt ist, ist ein Labyrinth aus engen Gassen, charmanten Fachwerkhäusern und beeindruckenden Bauwerken. Die Kathedrale Notre-Dame, ein Meisterwerk der gotischen Architektur, ist ein absolutes Muss. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf der Ill, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Obernai: Ein Juwel der Weinstraße

Von Strasbourg aus fahren Sie weiter nach Obernai, einem der schönsten Dörfer entlang der Elsässer Weinstraße. Die Stadt ist bekannt für ihre gut erhaltene mittelalterliche Architektur und ihre lebhafte Atmosphäre. Der Place du Marché mit seinen bunten Fachwerkhäusern und dem Rathaus aus der Renaissance ist ein beliebter Treffpunkt. Besuchen Sie auch die Kapelle Saint-Léon und genießen Sie die lokale Gastronomie in einem der vielen Restaurants.

Colmar: Das Herz des Elsass

Die Reise führt Sie weiter nach Colmar, oft als das “Venedig des Elsass” bezeichnet. Die Altstadt von Colmar ist ein wahres Freilichtmuseum mit ihren malerischen Gassen, Kanälen und historischen Gebäuden. Das Unterlinden-Museum, das das berühmte Isenheimer Altarbild beherbergt, ist ein kulturelles Highlight. Ein Spaziergang durch das Viertel “Petite Venise” mit seinen pastellfarbenen Häusern und blumengeschmückten Brücken ist ein unvergessliches Erlebnis.

Ein Hausboot bietet Platz für Freunde und Familie
Ein Hausboot bietet Platz für Freunde und Familie, Bild: ©NICOLS

Eguisheim: Ein märchenhaftes Dorf

Nur eine kurze Fahrt von Colmar entfernt liegt Eguisheim, das 2013 zum schönsten Dorf Frankreichs gewählt wurde. Das kreisförmige Dorf mit seinen engen, gepflasterten Gassen und den farbenfrohen Fachwerkhäusern ist ein wahrer Augenschmaus. Probieren Sie den lokalen Wein in einer der vielen Weinkellereien und genießen Sie die entspannte Atmosphäre.

Siehe auch  Antibes: die Perle an der Côte d’Azur

Abschluss: Zurück nach Saverne

Nach Ihrer Erkundungstour durch das Elsass führt Sie Ihre Route zurück nach Saverne. Nutzen Sie die Gelegenheit, noch einmal durch die charmanten Straßen der Stadt zu schlendern und die letzten Stunden Ihrer Reise zu genießen.

Weitere Tipps

Elsass ist ein Gebiet, das über sehr viele Schleusen verfügt. Diese sind aber einfach zu bedienen, sodass auch Anfänger keinerlei Probleme damit haben. Die automatischen Schleusen werden entweder mithilfe einer Fernbedienung, durch eine Lichtschranke oder eine Schleusenkette aktiviert, nur in den großen Moselschleusen ist auch ein Schleusenwärter anzutreffen. Die Hausboote sind leicht zu steuern, daher benötigen Sie für Ihren Urlaub auch keinen Führerschein. Vor Ort erhalten Sie eine ausführliche Einweisung und können Ihre Fahrt dann sofort starten. Die Preise für ein Hausboot hängen von der Größe bzw. Ausstattung sowie von der gewählten Saison ab, günstiger sind die Fahrten im April bzw. im Oktober, während man in der Hauptsaison – also in den Sommermonaten – mit höheren Preisen rechnen muss. Da das Klima im Elsass mild ist, lohnt sich eine Hausboot-Tour aber sowohl im Sommer als auch im Herbst oder im Frühling.