Tessin – in der Schweiz die Sonne unter Palmen genießen

Lugano, Tessin

Wenn Sie den Gotthardtunnel im Süden verlassen, erreichen Sie Tessin, das südlichste Kanton der Schweiz. Hier können Sie sich von den verschneiten Alpenlandschaften verabschieden und die Schweiz von einer ganz anderen Seite kennenlernen. An den beliebten Tessiner Seen, dem Laggo Maggiore und dem Lago di Lugano, erwarten Sie Palmenhaine, blaues Wasser und ein mediterranes Klima, das zum Schwimmen und Sonnenbaden einlädt.

La Dolce Vita in den Städten Tessins

Lugano, Schweiz
Lugano, Bild: Olga P Galkina / shutterstock

Was macht das Tessin so besonders? Das süße Leben Italiens. Das nur wenige Kilometer entfernte Italien, prägt den Lebensstil in den Städten und Dörfern Tessins und unterstreicht das mediterrane Flair der Region auf eine außergewöhnliche Art und Weise – auch die Amtssprache ist hier Italienisch.

Lugano, die wohl beliebteste Stadt im Tessin, liegt direkt am Ufer des Lago di Lugano. Nach einem ausgiebigen Sonnenbad oder einer gemütlichen Bootstour können Sie durch die schmalen Gassen der Stadt spazieren und traditionelle italienische Gerichte oder einen Aperó mit Freunden und der Familie in einem der vielen Lokale genießen.

Eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt Lugano und den Lago di Lugano haben Sie auf dem Gipfel des nahegelegenen Bergs Monte Bré, den Sie mit der Stadtseilbahn von Cassarate aus ganz leicht erreichen. Auf dem Monte Bré finden Sie auch das kleine charmante Künstlerdorf Bré, das einen ganz besonderen Charme besitzt. Das mittelalterlich anmutende Dorf bezaubert jeden mit Kunstobjekten der kreativen Bewohner, welche die engen Gassen des Dorfes schmücken.

Am Ufer des Laggo Maggiore liegt die kleinen Stadt Locarno und das bunte Ascona. Ein Highlight in Locarno ist ganz klar die malerische Piazza Grande im Zentrum der Stadt. In Ascona sind vor allem die bunten Häuser und liebevoll bunt bemalten Fischerboote direkt am Seeufer ein echter Hingucker.

Tipp: Jedes Jahr findet im August in Locarno das Locarno Film Festival statt, eines der ältesten Filmfestspiele der Welt.

Von Locarno oder Ascona aus können Sie die wunderschönen Brissago Inseln mit einem Schiff erreichen. Für Touristen zugänglich ist die größere Isola San Pancrazio, die einen tollen botanischem Garten mit viele Pflanzenarten aus aller Welt beheimatet.

Bellinzona, die Hauptstadt Tessins, wird von vielen unterschätzt. Die meisten Touristen verweilen in Locarno, Ascona oder Lugano, doch Bellinzona ist definitiv auch ein Besuch wert. Mit ihren reichen historischen Bauwerken lockt die Stadt jedes Jahr viele begeisterte Kulturreisende an.

Mendrisiotto – Natur erleben in der Toskana der Schweiz

Mendrisiotto, Tessin
Der Bezirk Mendrisiotto (Mendrisio), Bild: trabantos / shutterstock

Ein Urlaub in Tessin sollte an Mendrisiotto, auch Mendrisio genannt keinesfalls vorbeiführen. Rund 50 km von Mailand entfernt, erstreckt sich der Bezirk bis zu der italienischen Grenze und bietet mit seinen sanften, grünen Hügellandschaften, Weinbergen und wunderschönen Naturparks die besten Voraussetzungen für ausgedehnte Biking- und Wandertouren. Mit rund 4.000 Wanderwegen kommt in Tessin jeder Naturliebhaber voll auf seine Kosten.

Eine besondere Aussicht auf die Region und die schneebedeckten Berge der Alpen genießen Sie auf dem sonnenverwöhnten Gipfel des Monte Generoso. Wanderer können den Gipfel zu Fuß von dem Muggio-Tal, von Rovio oder Mendrisio aus erklimmen. Von Capolago ist er aber auch mit der Zahnradbahn zu erreichen.

Der Bezirk Mendrisiotto umfasst das größte Weinanbaugebiet in Tessin. Freunde des Weins können die Landschaft gleich auf drei Routen durch die Rebberge bewundern, die eigens für die Hundertjahrfeier des Merlot angelegt wurden. Neben pittoresken Landschaften finden Sie auf Ihrem Weg 35 Weingüter, die zur Verkostung herrlich lecker Weine einladen – da macht das Wandern doch besonders Spaß.

Ein Besuch der Stadt Mendrisio, auch als die mediterranen Seele der Schweiz bekannt, wird im Herbst zu einem echten kulinarischen Highlight. Im September findet hier jedes Jahr das Sagra del Borgo Festival statt, ein traditionelles Winzer- und Volksfestival mitten im historischen Stadtzentrum. In der Altstadt werden Sie auf Ihrem Weg auf viele Weinstände treffen und dabei von lokalen Musikern begleitet.

James Bond Fans aufgepasst!

Träumen Sie auch davon, einmal in die Fußstapfen von James Bond zu treten? Auch das können Sie im Tessin. In dem Valle Verzasca können mutige Menschen den Bungee-Sprung von dem 220 m hohen Staudamm in die Tiefe wagen, genau wie 007 in dem Film „Golden Eye“. Egal, ob Sie sich nun von einer der höchsten Mauern Europas in die Tiefe stürzen, oder das Spektakel doch lieber nur beobachten möchten, ein Besuch des Valle Verzasca ist jedem zu empfehlen. Neben dem Centovalli und dem Vallemagia ist das Valle Verzasca das bekannteste und vielleicht auch das schönste Tal im Tessin.

Für abenteuerliche Touristen gibt es ein weiteres Highlight in der italienischen Schweiz. In Curzutt schwebt 130 m über dem Boden die 270 m lange tibetische Hängebrücke Carasc, welche die Stadt Monte Carasso mit Sementina verbindet. Auf der Brücke können Sie die wundervolle Aussicht auf die Magadinoebene genießen.

Das Tessin hält viele Sehenswürdigkeiten, atemberaubende und außergewöhnlich vielfältige Landschaften sowie tolle Ausflugsziele für Sie bereit.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top