Mittwoch, November 25, 2020
Start Europa Deutschland Freiburg im Breisgau – Kultur und Natur

Freiburg im Breisgau – Kultur und Natur

Mit Freiburg im Breisgau assoziieren die meisten Menschen „Uni, Studenten, Schwarzwald und angenehme Temperaturen“. Viele haben auch die kleinen Wasserläufe vor Augen, die von den Einheimischen „Bächle“ genannt werden und auf die man in den Gassen der Innenstadt immer wieder trifft. Freiburg liegt im Südwesten Deutschlands, in der Region mit dem mildesten Klima des Landes und bietet Besuchern eine tolle Mischung aus malerischer Altstadt und wunderschöner Natur. Während einer Städtereise nach Freiburg kommen weder kulturelle Unternehmungen noch Aktivitäten in der herrlich grünen, schwarzwaldnahen Umgebung zu kurz.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Freiburgs

Freiburg im Breisgau
Die Innenstadt von Freiburg, Bild: Sina Ettmer Photography / shutterstock

Freiburgs mittelalterliche Altstadt wurde während der Luftangriffe im 2. Weltkrieg zum großen Teil zerstört und später wieder restauriert. Einige der bedeutendsten Bauwerke blieben allerdings glücklicherweise von den Bomben verschont. Beim Spaziergang durch die pittoresken kleinen Gassen ziehen die Bächle nicht nur sämtliche Kinder, sondern auch viele Erwachsene wie Magneten an. Man kann gar nicht anders, als mindestens einmal mit den Händen oder Füßen in dem klaren Wasser zu planschen. Es stammt aus der Dreisam, dem Fluss an welchem Freiburg liegt.

Freiburger Münster
Freiburger Münster, Bild: canadastock / shutterstock

Aber Vorsicht: Wer nicht plant, einen Freiburger oder eine Freiburgerin zu ehelichen, sollte nicht aus Versehen in ein Bächle „dappen“, denn das würde zu einer solchen Hochzeit führen, wie man hier sagt. Die kleinen Wasserläufe wurden bereits kurz nach der Stadtgründung im 12. Jahrhundert angelegt, um die Haushalte mit Wasser zu versorgen und stets ausreichend Löschwasser in Reichweite zu haben. Während eines Bummels durch den historischen Kern fallen immer wieder kunstvoll verzierte Häuserfassaden ins Auge, die tolle Fotomotive abgeben.

Wahrzeichen der Stadt ist das Freiburger Münster, das 1513 nach einer Bauzeit von mehr als 300 Jahren fertiggestellt wurde. Der Westturm ist 116 m hoch und wurde bereits im 19. Jahrhundert von einem Historiker als „der schönste Turm der Erde“ bezeichnet. Er besitzt 16 Glocken und speziell der Klang der 750 Jahre alten Hosanna Glocke ist unverwechselbar. Sie ist die älteste Angelusglocke Deutschlands. Rund um die Kathedrale findet an allen Werktagen vormittags der Münstermarkt statt, auf dem sich Auswärtige und Einheimische mit Obst und Gemüse eindecken.

Die Stadtbefestigung war früher mit fünf Wehrtürmen ausgestattet, von denen zwei bis heute erhalten sind. Das Martinstor und das Schwabentor zählen zweifellos zu den beeindruckendsten Bauwerken Freiburgs. Auch das Historische Kaufhaus sollte bei jedem Besucher auf dem Programm stehen. Die prächtigen Innenräume, wie der Kamin- und der Rokokosaal, können zwar nur im Rahmen von dort stattfindenden Veranstaltungen besichtigt werden aber schon von außen fällt das aufwendig verzierte Gebäude mit der roten Fassade ins Auge. Der Innenhof wird regelmäßig für Freiluft-Events genutzt und ist ein absolutes Highlight der Stadt. Freiburg besitzt mehrere hochklassige Museen, wobei speziell das Augustinermuseum, das in einem ehemaligen Konvent und der dazugehörigen Klosterkirche aus dem 13. und 14. Jahrhundert untergebracht ist, einen exzellenten Ruf genießt.

Es lohnt sich, einen Spaziergang über den Alten Friedhof zu unternehmen. Besonders kunsthistorisch interessierte Touristen sollten sich hier die wunderschönen alten Grabmäler, die alle aus der Zeit zwischen 1683 und 1872 stammen, genauer ansehen.
Die gemütlichen Cafés und Restaurants Freiburgs laden während eines Stadtrundganges immer wieder zum Einkehren ein. Da das Wetter hier im Allgemeinen wesentlich milder ist, als in anderen Gegenden Deutschlands, ist das Angebot an Außengastronomie äußerst vielfältig und was gibt es Schöneres, als in seiner Freizeit draußen ganz in Ruhe eine Erfrischung oder Mahlzeit einzunehmen und die vorbeiflanierenden Leute zu beobachten? In den vielen Boutiquen und Geschäften, die zum großen Teil in den historischen Stadthäusern untergebracht sind, findet jeder Tourist ein geschmackvolles Mitbringsel oder Souvenir.

Aktivitäten rund um Freiburg

Schloßbergturm Freiburg
Schloßbergturm Freiburg, Bild: Uellue / shutterstock

In Freiburg lässt sich eine klassische Städtereise perfekt mit diversen Aktivitäten in der Natur verbinden. Am Rande der Freiburger Altstadt erhebt sich der 456 m hohe Schlossberg mit dem Schlossbergturm auf seinem Gipfel, der einen fantastischen Ausblick in die nähere und weitere Umgebung erlaubt. In dem parkähnlichen Gelände gibt es zahlreiche Wege für herrlich erholsame Spaziergänge, die sich zu jeder Jahreszeit großer Beliebtheit erfreuen.

Der eigentliche Hausberg der Stadt ist aber der 1284 m hohe Schauinsland. Es lohnt sich, mit der Seilbahn, die eine Strecke von 3600 m zurücklegt, auf seinen Gipfel zu fahren und schon von unterwegs die traumhafte Aussicht zu genießen. Der Schauinsland ist optimales Revier für viele Outdoorsportarten. Er wird von Wander- und Radwegen durchkreuzt und sogar Klettern und Gleitschirmfliegen sind hier möglich. Die Kleinsten begeistern sich stets für den Themenpfad, wo in regelmäßigen Abständen bekannte Märchenfiguren aus Holz stehen. Im Winter ist der Berg fest in der Hand von Wintersportlern, die hier beste Bedingungen zum Skifahren, Snowboarden und Rodeln vorfinden.

Besonders für Familien mit Kindern gibt es in der Umgebung von Freiburg eine Vielzahl von spannenden Aktivitäten. Eine tolle Empfehlung für einen erlebnisreichen Tag ist der Baumkronenweg in Waldkirch, der sich etwa 23 km entfernt befindet. Wer den Wald schon immer einmal aus der Vogelperspektive erleben wollte, ist hier genau richtig. Zusätzlich kann die Natur auf einem Sinnesweg und einem Barfußpfad hautnah gespürt werden und als Krönung können große und kleine Besucher dann die längste Riesenröhrenrutsche Europas (190 m) hinuntersausen.

Langeweile kommt während eines Aufenthaltes in Freiburg ganz bestimmt nicht auf, denn die Attraktionen in der Stadt und ihrer Umgebung sind unglaublich vielfältig

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Freiburg im Breisgau – Kultur und Natur erschien zuerst auf Reisemagazin […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...