Die schönsten Urlaubsorte auf Gran Canaria

Puerto de Mogan
Puerto de Mogan, Bild: Ingus Kruklitis / shutterstock

Auf Gran Canaria findet jeder Urlauber das passende Reiseziel. Die Auswahl reicht vom lebhaften Playa del Ingles bis zum romantischen Puerto de Mogan. Wassersportler können sich beim Tauchen oder Surfen vergnügen, letzteres bietet sich besonders in San Agustin an. Auf Badefans und Sonnenanbeter warten kilometerlange Sandstrände und idyllische kleine Badebuchten.

Playa del Ingles

Playa del Ingles, Gran Canaria
Der Strand von Playa del Ingles, Bild: Valery Bareta / shutterstock

Der größte und bekannteste Ferienort auf Gran Canaria liegt im sonnensicheren Süden der Insel, er besticht mit einer Fülle an Hotels und Apartmentanlagen. Der kilometerlange Sandstrand erstreckt sich zwischen Maspalomas und San Agustin und bietet neben zahlreichen Strandbars ein großes Wassersportcenter. Unternehmen Sie eine rasante Fahrt mit dem Jetski oder vergnügen Sie sich bei einer Paddeltour. Playa del Ingles verfügt über eine große Auswahl an Shopping- und Unterhaltungszentren, die mit Livemusik, Frühschoppen und anderen Angeboten für Abwechslung sorgen. Die Restaurants in Playa del Ingles bieten neben spanischen Spezialitäten auch Speisen aus aller Welt, das Angebot ist riesig. Oberhalb vom Strand verläuft die Promenade, die mit herrlichen Pflanzen geschmückt ist. Beim Bummeln genießt man wundervolle Ausblicke auf den Atlantik bis hin zu den Dünen von Maspalomas. Aktive Urlauber können zu einem Ausflug mit dem Mountainbike starten oder sich beim Fallschirmspringen vergnügen.

Maspalomas

Dünen Maspalomas
Die Dünen von Maspalomas, Bild: Ingus Kruklitis / shutterstock

Der endlos scheinende Strand von Maspalomas schließt sich direkt an die Playa del Ingles an – eine beliebte Strecke für Strandläufer. Den Endpunkt dieser Strandwanderung bildet der markante Leuchtturm – Faro de Maspalomas. Am Strand nehmen Sie Ihr Sonnenbad vor der Kulisse der berühmten Dünen von Maspalomas, die ein wüstenhaftes Feeling verbreiten und unter Naturschutz stehen. Hier kommen Hobbyfotografen auf ihre Kosten! Zwischen den Dünen und dem Leuchtturm erstreckt sich die kleine Lagune La Charca, die mit Stechbinsen und Schilfrohr bewachsen ist. Hier können Sie verschiedene Vogelarten beobachten, der Palmenhain bildet einen attraktiven Blickfang. Im kleinen Center Oasis finden Sie eine gute Auswahl an Restaurants und Strandbars.

Meloneras

Meloneras, Gran Canaria
Blick auf Meloneras, Bild: Ingus Kruklitis / shutterstock

Westlich vom Leuchtturm erstreckt sich der Urlaubsort Meloneras mit luxuriösen Hotels, exklusiven Restaurants und edlen Boutiquen. Die Promenade bietet schöne Ausblicke auf den tiefblauen Atlantik und den nahen Hafenort Pasito Blanco. Parallel dazu laden elegante Flaniermeilen zum Bummeln ein. Einige Hotels präsentieren sich als außergewöhnliche Themenhotels im afrikanischen Ambiente oder im Stil eines kanarischen Dorfes. Insgesamt wirkt Meloneras sehr hochwertig, das gilt auch für das hell gestaltete Shoppingcenter Varadero. Hier haben sich Juweliere, Parfümerien sowie Geschäfte mit Designermode und erlesenen Geschenkartikeln angesiedelt. Die Promenade verläuft vom Leuchtturm bis zur Playa de Meloneras, einer kleinen Badebucht vor dem gleichnamigen Shoppingcenter, das über einige gute Restaurants und Bars verfügt.

San Agustin

San Agustin, Gran Canaria
Der weitläufige Strand von San Agustin, Bild: red-eye / shutterstock

Wer einen ruhigen und erholsamen Urlaub verbringen will, sollte sich für San Agustin entscheiden. Der Urlaubsort grenzt an Playa del Ingles, sodass die dortigen Unterhaltungsmöglichkeiten schnell erreichbar sind. Die beiden Strände Playa de las Burras und Playa de San Agustin sorgen für den Badespaß, an beiden Stränden verläuft eine Promenade, die sich bis nach Playa del Ingles zieht. Die Playa de las Burras ist besonders bei Kitesurfern beliebt. San Agustin ist von Bungalow- und Apartmentanlagen geprägt, außerdem gibt es ein paar größere Hotels. Im Shoppingcenter San Agustin versprechen Restaurants, Bars und Geschäfte Abwechslung. Mitten durch den Ort verläuft eine ansprechen gestaltete Grünanlage.

Puerto de Mogan

Ein romantisches Flair versprüht der Ferienort Puerto de Mogan im Südwesten Gran Canarias. Rund um den Hafen verteilen sich schmale Gassen, deren Bögen mit herrlich blühenden Pflanzen geschmückt sind. Die weißen Häuser bezaubern mit ihrem pastellfarbenen Dekor. Die kleine Badebucht ist von Cafés und Restaurants gesäumt. Eine Promenade zieht sich um den gesamten Hafen, der aus einem Jachthafen und Fischereihafen besteht. Hier können Sie Jachten aus aller Welt bestaunen und und Tour den Fischern bei ihrer Arbeit zuschauen. Im hinteren Bereich des Hafens starten Glasbodenboote und ein Unterseeboot, damit Sie die artenreiche Unterwasserwelt des Atlantiks bestaunen können. Unterwassersportler können die Dienste einer Tauchschule in Anspruch nehmen, um die besten Tauchplätze der Region zu erkunden.

Puerto Rico

Dieser Ferienort liegt südlich von Puerto de Mogan und erstreckt sich mit seinem schönen Sandstrand in einer weiten Bucht. Viele Hotels sind am Hang gebaut und ermöglichen ihren Gästen herrliche Ausblicke bis auf das Meer. Puerto Rico hat sich als Wassersportzentrum der Insel einen Namen gemacht. Ob Segeln, Surfen, Parasailing oder Paddeln, hier bleiben keine Wünsche offen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Tour zur Delfinbeobachtung. Auf Hobbyangler wartet ein spezielles Abenteuer, sie können in Puerto Rico zum Hochseeangeln starten. Für den Abend bietet sich der Besuch in einem der zahlreichen Restaurants am Strand oder Hafen an.