Argelès-sur-Mer – Traumort am Tor zu den Pyrenäen

Argeles sur mer, Südfrankreich
Argelès-sur-Mer ist ein traumhafter Badeort in Südfrankreich, Bild: gusenych / shutterstock

Der beliebte Badeort Argelès-sur-Mer – katalanisch Argelers de la Marenda – befindet sich im Süden Frankreichs, nahe der spanischen Grenze, im Département Pyrénées-Orientales. Die Gebirgskette Massif des Albères, die östlichste Ausdehnung des spanisch-französischen Grenzgebirges Pyrenäen, gereicht hier bis ans Mittelmeer heran.

Neben einem gigantischen Sandstrand und einem großen Pinienwald, punktet der Ort am nördlichen Ende der Côte Vermeille, was auf spanischem Gebiet zur Costa Brava wird, mit einem traumhaft schönen Panorama auf die Ausläufer der Pyrenäen. Aber auch die bezaubernde Altstadt mit den charakteristischen kleinen Gässchen, der beliebte Yachthafen, der traditionelle Markt sowie die einladende Uferpromenade, die Restaurants und die Boutiquen laden ein, sich in Argelès-sur-Mer wohlzufühlen.

Argelès-sur-Mer – Ein Badeort par excellence

Der Hafen von Argelès-sur-Mer,
Der Hafen von Argelès-sur-Mer, Bild: Irina Papoyan / shutterstock

Kilometerlanger Sandstrand, der flach ins strahlendblaue Meer fällt, üppige Vegetation sowie die gigantischen Ausläufer der Pyrenäen, das ist Argelès-sur-Mer, ein fantastischer Badeort, der kaum einem anderen gleicht.

Das in der katalanischen Region liegende Argelès-sur-Mer ist – vom Stadtteil Argelès Plage an gerechnet – mit 10 Kilometern Küste der Ort mit der längsten Küstenlinie im kompletten Département. Davon sind ganze 7 Kilometer breiter Sandstrand vor glasklarem Wasser. In kaum einem anderen Ort hat man so viele Möglichkeiten zu baden, Wassersport zu treiben oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Ebenfalls atemberaubend ist der seit 1854 existierende 12 Hektar große Pinienwald mit über 8.000 uralten Bäumen. Der Wald grenzt direkt ans Meer und bietet bei großer Hitze stets ein schattiges Plätzchen. Auch die 3 Kilometer lange Strandpromenade, welche von zahlreichen Bäumen und Oleanderbüschen gesäumt ist, prägen das Bild der Küste auf dem Boden der Gemeinde Argelès-sur-Mer.
Am südlichen Ende der Stadt befindet sich der Yachthafen – Le Port –, wo das maritime Leben pulsiert. Dem schließt sich die Plage Le Racou, ein wunderschöner Sand-Badestrand, an.

Kurz und gut, Argelès-sur-Mer ist ein Badeort par excellence, wo der Gast wie auch die Einheimischen sowohl Ruhe und Entspannung als auch zahlreiche Freizeitaktivitäten zu Land und zu Wasser finden können. Übrigens versprechen Sonne, Strand und Meer hier in Argelès-sur-Mer nicht nur im Sommer einen idealen Urlaubsaufenthalt. Wer es etwas ruhiger angehen mag, findet im Frühling und im Herbst ideale Bedingungen vor.

Argelès-sur-Mer – Must have seen

Argelès-sur-Mer ist mehr als nur Sonne, Strand und Meer. Hier gibt es in und um den Ort herum zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. So erfährt man beispielsweise mitten im Ort im Museum Casa de les Albères viel über die Stadtgeschichte. Die Notre-Dame-dels Prats wird von ihrem im romanischen Stil gehaltenen extrem hohen Glockenturm dominiert. Auch die nahegelegene Chapelle Notre-Dame-de-Vie oder die Chapelle Saint-Ferreol-de-la-Pave sind einen Abstecher wert.
Im Parc municipal de Valmy genießt der Besucher, umgeben von einer beeindruckenden Botanik, eine fantastische Aussicht auf die Stadt, den Hafen und den Strand.

Bewegt man sich wenige Kilometer südlich von der Stadt fort, so gilt es, eine Zeitreise zu unternehmen: Hier im Massif des Albères befinden sich im Wald von Valmy zwölf Dolmen, die zu den unbedingten Must-have-seen-Dingen gehören. Zwei Dolmen gehören zur Gemeinde Argelès-sur-Mer.

Naturfreunden geht am nördlichsten Ende von Argelès Plage, dort, wo der Tech ins Meer mündet, im Nationalen Naturschutzgebiet Mas Larrieu das Herz auf. Hier erlebt man Natur pur. Hier ist nur das Rauschen des Meeres zu hören. Auch eine Wanderung durch das südlich gelegene Naturschutzgebiet Massane mit der mittelalterlichen Tour de la Massane darf im Urlaub in Argelès-sur-Mer nicht fehlen.

Chataeu Valmy, Argeles sur mer
Blick auf Chateau Valmy, Bild: NAJITUBE / shutterstock

Das im Belle-Epoque-Stil gehaltene Château de Valmy, einst Villa eines reichen Zigarettenfabrikanten und später Weingut, beherbergt heute ein Restaurant mit einem fantastischen Ausblick.

Nicht nur Kinder werden vom Canyoning Park, einem künstlichen Wasserparcours, sowie vom Luna Park, einem großen Freizeitpark, nördlich von Argelès Plage begeistert sein.
Wem es nach einem Besuch einer großen Stadt gelüstet, der begibt sich ins rund 23 Kilometer entfernte Perpignan mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Ein unbedingtes Muss jedoch ist ein Abstecher zum knapp 10 Kilometer entfernten historischen Elne mit der einstigen Kathedrale und weiteren Zeitzeugen einer spannenden Vergangenheit.

Argelès-sur-Mer – Feste und Events

Wie in ganz Frankreich üblich, so gibt es auch in Argelès-sur-Mer zahlreiche Feste und Feierlichkeiten, bei denen die Einwohner zu feiern wissen. Zu einem der ganz besonders interessanten Events zählt das dreitägige Musikfestival „Déferlantes d‘ Argelès-sur-Mer“, welches im Juli stattfindet. Bekannte Künstler geben bei diesem Indie-, Rock-, Pop-, Electronic- und Hip-Hop- Festival ihr Können zum Besten.

Aplec ist katalanisch und bedeutet „Treffen“. Alljährlich findet am ersten Wochenende im September das Aplec Valmy statt, wo die katalanische Kultur im Vordergrund steht. Dann bekommt man unter anderem den berühmten katalanischen Volkstanz, den Sardana, zu Gesicht. Auch das Flamenco-Festival bei Valmy ist ein Augen- und Ohrenschmaus.
Kunstinteressierte finden Ende September im Valmy Park Gefallen an der internationalen Kunstausstellung von Valmy. Zur gleichen Zeit wird alljährlich den beiden Schutzpatronen der Stadt – dem St. Kosmas und dem St. Damian – gedacht. St. Kosmas und St. Damian ist eine große Festveranstaltung mit traditioneller Kunst, typischen Speisen, Unterhaltung, Tanz, Ausstellungen und vielem mehr.

Zahlreiche weitere Feste und Events lassen sich in Argelès-sur-Mer rund ums Jahr begleiten. Katalanische Folklore, traditionelle Märkte, Sardana laden zum Staunen und Mitmachen ein.

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Argelès-sur-Mer – Traumort am Tor zu den Pyrenäen erschien zuerst auf Reisemagazin […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here